Schnell und schlecht…

spielten gestern nur die Trainer in Peggys Bar ihre Blitzpartien. Ich habe in einer Partie mehr Material eingestellt, als Luis in seinem ganzen Turnier. Großmeister Jussupow meinte dazu: „Ich bin geehrt hier Gast zu sein“ 🙂

Luis macht es besser

Bei Luis lief zuerst alles nach Plan. In einem schottischen Gambit wusste der Gegner zuerst nicht richtig mit seinen Figuren umzugehen. Im klassischen Stil überspielte Luis ihn allmählich. Erst war das Läuferpaar weg und schließlich entstand ein Endspiel mit Mehrbauer. Kurz vor dem Ziel stolperte aber nun auch unser Abwehrchef. Er stellte seinen gedeckten Freibauern durch eine Springergabel einzügig ein. Ein Remis konnte wenig später nicht mehr verhindert werden, da man König gegen König leider nicht gewinnen kann. Mit 3,5 aus 7 kann man mit der Punktausbeute sehr zufrieden sein, jedoch war dies ein kleines vorweihnachtliches Geschenk an den amerikanischen Gegner.
Heute geht es gegen gegen den nächsten Titelträger. Candidate Master Fernandez Santiago aus Paraguay. Die Vorbereitung steht und eigentlich kann nicht viel schief gehen. Jetzt geht es erstmal zum Fußball Rematch mit Familie Lampert..

Advertisements