Auftakt der Deutschen Meisterschaft

Seit gestern läuft die Deutsche Einzelmeisterschaft auf Hochtouren. 2 Runden sind schon gespielt und gerade kämpft Luis um den nächsten Punkt. Die erste Runde konnte er mit Weiß relativ problemlos gewinnen. In einem Schottischen Gambit hielt sein Brandenburger Kontrahent (DWZ 1399) zuerst gut dagegen, stellte dann jedoch einzügig 5 Eiskugeln ein. Am Nachmittag bescherte die Auslosung den ersten Prüfstein: Eddie Liebeck (1726). Wir hatten uns in der Vorbereitung das gute alte Budapester Gambit angeschaut. Schnell konnte Luis Raum gewinnen und einen rückständigen Bauern erzwingen. Irgendwann stand es dann so:

Schwarz sollte hier alle Zeit der Welt haben die Stellung langsam zu verbessern. Vielleicht ist g6 – Dg7 – h6 nebst g5 ein Plan. Luis wählte jedoch eine sehr konkrete Variante : e3?! Te2 Sxd4? (Txd4) Txd4 Txd4 Sf7+ Kg8 Sh6+ Kh8 Sf7+ Remis.
Er hatte übersehen das sein König nicht über f8 fliehen kann, da dann unmittelbar Dg8 Matt folgt.

Luis mit ordentlichem Start mit 1,5/2

Top motiviert ist auch Julian Kramer. Um mit einem guten Gefühl in die erste Runde zu gehen, trafen wir uns schon 6:15 Uhr zum Joggen im Wald.

gut gelaunt am Morgen: Julian

Diese morgendliche Frische konnte er auch für seine Partie konservieren. In einem ruhigen Spanier konnte Julian durch die in diesen Strukturen typische Springerüberführung nach g3 schnell die Initiative übernehmen, die sich später in Gegnerischer Zeitnot in materiellen Vorteil verwandelte. Auftakt geglückt! Das Highlight folgte allerdings erst in Runde 2. Bei entgegengesetzten Rochaden in der Najdorf – Variante war er am Damenflügel etwas flotter unterwegs. Nach dem er seine Schwerfiguren in Position gebracht hatte, nebenbei einen Läufer einkassierte, krönte er diese wirklich sehenswerte Partie mit einem hübschen Matt in 3

Txc2+! Kxc2 Dc3+ Kb1 Ta1 #

Zur Belohnung geht es heute gegen HSK Kollege Jonas Lampert an Tisch 1 mit Weiß. Die Spitzenbretter jeder Altersklasse kann man unter dem Link http://djem2013.liveschach.net/ verfolgen.

Ich bin guter Dinge das die gute Form der Beiden sich heute weiter in Punkte ummünzt.

Advertisements