In Bestform zur EM nach Rumänien!

Das Projekt #Luiswirdweltmeister geht weiter! Vom 04. bis 15. September 2017 nimmt Luis an der Europameisterschaft in Mamaia (Rumänien) teil. Es sind also nicht mal zwei Monate bis zum Griff nach den Sternen. Es fällt mir sehr schwer die Euphorie zu bremsen. Seit der Deutschen Meisterschaft der Männer (!) darf sich Luis Meisteranwärter nennen. In überzeugender Manier konnte er seine erste IM – Norm erzielen.


bärenstarke Besetzung und trotzdem Tuchfühlung zur Spitze!

Luis hat für euch seine größte Perle des Turniers kommentiert. Überlassen wir also dem Meister das Wort:

Engel,Luis (2319) – Kalinitschew,Sergey (2437)
DEM 2017 Apolda

Nach einem guten Start ( 2,5 / 4 ) traf ich in der 5. Runde auf den Berliner Großmeister Sergey Kalinitschew. Ich stellte mich auf einen blutigen Kampf ein und Dieser sollte es auch werden …
1.e4 c5 2.Sf3 g6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.c4 Lg7 6.Sc2 d6 7.Le2 Sf6 8.Sc3 0–0 9.Le3 Sd7 10.Dd2 Sc5 11.f3 a5 12.h4!?

Eine interessante Neuerung. Ohne Risiken einzugehen beginnt weiß, den schwarzen König anzugreifen. Ein ähnliches Vorgehen konnte ich bei einer Partie von Caruana entdecken.
12…f5 Schon die erste Ungenauigkeit, obwohl der Zug sehr menschlich ist.
[12…h5 Diesen seltsamen Zug schlägt der Computer vor und sagt „Ausgleich“. Allerdings bekommt weiß auch hier nach 13.0–0–0 Mit der Idee g4 starken Angriff]
13.h5 Tf7?! Ein weiterer ungenauer Zug, aber die Stellung war ohnehin schwierig für Schwarz
14.0–0–0 Gewinnt dank der Drohung Lxc5 ein Tempo
14…Df8 15.hxg6 hxg6 16.exf5 gxf5

Die anderen Schlagmöglichkeiten sind keinesfalls besser, z.B.
[16…Lxf5 17.g4 Le6 18.Sd5±]
17.Th4!?
Verhindert die schwarze Idee 17…f4 und bereitet die Turmverdopplung auf der h-Linie vor. Allerdings gab es eine noch stärkere Alternative, und zwar
[17.f4! Nun kommt der weißfeldrige Läufer sehr stark über h5 oder f3 ins Spiel]
17…Se5 Schwarz nutzt die Chance, seinen Springer zu aktivieren.
18.f4 Sg4 [18…Sg6 Hier steht der Springer ungünstig: 19.Th2! Lh5 liegt bereits in der Luft]
19.Ld4 e5 20.Lg1 Zu dem schwachen König kommt jetzt auch noch eine positionelle Ruine hinzu. Die Partie ist entschieden
20…Ta6 21.Se3!? Tauscht die einzige schlechte weiße Figur ab. Allerdings gab es wieder mehrere gute Alternativen:
[21.Kb1; 21.Sd5]
21…Sf6 22.Sed5

22…Le6?? Nach diesem Einsteller ist die Partie sofort zuende. Aber auch nach anderen Zügen steht Schwarz auf Verlust; der König ist zu schwach und es droht u.a. Le3 n. Th1 und fxe5.
23.Lxc5! Der Gewinnzug!
23…dxc5 24.fxe5 und der Springer hat kein vernünftiges Feld.
24…Sh7 [24…Sg4 25.Lxg4 fxg4 26.Tdh1+–]
25.Lh5! Beginnt, den Springer einzukassieren.
25…Td7 26.Lg6 Lxe5 27.Tdh1

Nichts geht mehr.

27…Dg7 28.Txh7

1–0


Schnappschuss „Luis in Siegeslaune“ von Fotograph Klaus Steffan

Europameisterschaft in Mamaia.
Mamaia? Wo soll das denn sein?
Wikipedia gibt Aufschluss: Mamaia liegt auf einer etwa sieben Kilometer langen und ca. 350 Meter breiten Landzunge zwischen dem Schwarzen Meer und dem Süßwassersee Siut-Ghiol oder auch Kanara-See genannt.Die Schwarzmeerküste von Mamaia hat zwischen 40 und 300 m breite, helle und feine Mineral- und Muschelsandsteinstrände, die lang und ausgedehnt sind. Die Strände fallen hier seicht ins Meer ab und sind daher bei Familien mit Kindern beliebt. Hinter den Stränden verläuft sogleich die Promenade mit verschiedensten Restaurants, Cafés, Eisdielen und sonstiger Geschäfte sowie Banken, Post, Apotheken usw. Dahinter befindet sich zum Teil ein reicher Baumbestand.

Klingt ja nach optimalen Rahmenbedingungen! Die Bilder auf der Turnierseite (https://ecuyouth2017.ro) sehen auch vielversprechend aus:


Vom Balkon in den Pool?

Seit der Weltmeisterschaft 2012 hat es Luis kontinuierlich geschafft, sich für eine Welt- oder Europameisterschaft zu qualifizieren. Der Blog verzeichnet seit dem Launch knapp 50 000 Zugriffe aus 65 verschiedenen Ländern.
Der aufmerksame Leser hat sicherlich schon die Unterstützer – Liste auf der rechten Seite gesehen. Wir freuen uns sehr über die rege Bereitschaft, sich aktiv an diesem Projekt zu beteiligen. Neben den öffentlich zu findenden Sponsoren haben sich auch mehrere Privatpersonen engagiert. Vielen Dank dafür!
Falls Sie sich angesprochen fühlen, einen topmotivierten Schachspieler für eine Europameisterschaft zu unterstützen, würden wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme freuen!

Advertisements